Kreative und KulturaktivistInnen kritisieren Beschlussvorlage der Stadt

Kreative und KulturaktivistInnen kritisieren Beschlussvorlage der Stadt

Wir dokumentieren alle 4 Erklärungen der Kreativen, KulturaktivistInnen und Menschen aus dem Rechenzentrum zur Beschlussvorlage der Stadtverwaltung über die Zukunft eines Kreativquartiers in Potsdam!

Auch hier fällt eine Entscheidung bei der SVV am 6. Juni 2018!

Sprecherinnenrat_RZ_ Stellungnahme Beschlussvorlage Kultur- und Kreativzentrum

RfKK_Stellungnahme Beschlussvorlage Kultur- und Kreativzentrum

Der Verein zur Freundlichen Übernahme des Rechenzentrums

Kulturlobby_Stellungnahme Beschlussvorlage Kultur- und Kreativzentrum

Noch eine Studie …

Soziale Segregation besonders hoch in Potsdam

Stadtmitte für alle – diese Forderung wird durch eine aktuelle Studie des WZB bestärkt.

Potsdam hat eine überdurchschnittlich hohe soziale Segregation (S. 29). Simpel gesagt: Die Armen (SGB II BezieherInnen) wohnen in den Plattenbauten und die Reichen tummeln sich in der sanierten Innenstadt.

„Noch eine Studie …“ weiterlesen

Potsdam – Traumstadt für Reiche

Potsdam – Traumstadt für Reiche

Carsten Linke,  24.06.2018

Potsdam gehört zu den deutschen Städten mit der geringsten sozialen Durchmischung. Dazu kommt, dass die soziale Segregation, die räumliche Trennung von Arm und Reich innerhalb des Stadtgebiets, in Potsdam schneller wächst als in den meisten anderen Städten Deutschlands. Das ergab eine neue Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) die die Verhältnisse in 74 deutschen Städten untersucht hat. Mehr dazu unter https://wzb.eu/de/pressemitteilung/arm-und-reich-jung-und-alt-immer-seltener-tuer-an-tuer

„Potsdam – Traumstadt für Reiche“ weiterlesen

Zustände wie in der Weimarer Republik …

… hat die PNN heute analysiert.

Die Kritik des Bündnisses „Stadtmitte für alle“ an der Mauschelei bei der Erarbeitung der Beschlussvorlage zur Gestaltung eines neuen „Kreativ Quartiers“ nahm man in der Tageszeitung zum Anlass, um festzustellen:

“ Kritik von links und rechts am erzielten Kompromiss für das Kreativhaus Rechenzentrum: Sowohl das linksalternative Bündnis „Stadtmitte für alle“, als auch die rechtspopulistische AfD haben nun in Mitteilungen die Pläne der Stadt für einen Fortbestand des Baus in der Breiten Straße bis Ende 2023 sowie den danach geplanten Ersatzbau gegeißelt.“

„Zustände wie in der Weimarer Republik …“ weiterlesen

Versöhnung?

Versöhnung bei den Garnisonskirchlern  – endlich mal ein Papier dazu?!

Carsten Linke/ 23.05.2018

In einem Beitrag der PNN beschreibt die Stiftung Garnisonkirche heute erstmals Themenfelder für ihr geplantes „Versöhnungszentrum“ in der Turmkopie des ehemaligen Militär- und Kriegstempels:   Garnisonkirche Potsdam. Am Dienstag nächster Woche wollen die Verantwortlichen ihr Projekt im Detail vorstellen.

„Versöhnung?“ weiterlesen

Pressemitteilung des Bündnisses „Stadtmitte für alle“ zur Beschlussvorlage zum Kreativ Quartier

Pressemitteilung des Bündnisses „Stadtmitte für alle“ zur Beschlussvorlage zum Kreativ Quartier

Viele Ergebnisse des Szenarienworkshops werden nicht umgesetzt

Das Bündnis „Stadtmitte für alle“ kritisiert die vorliegende Beschlussvorlage: „Räume für Kulturschaffende und Kreative – Temporäre Weiternutzung des Rechenzentrums zur Umsetzung des Zielbildes „Kreativ Quartier“.

„Pressemitteilung des Bündnisses „Stadtmitte für alle“ zur Beschlussvorlage zum Kreativ Quartier“ weiterlesen