Der Babelsberger Wald muss bleiben!

Fahrraddemo am 1. September 2018

Wieder einmal geht es in Potsdam um verfehlte, verspätete, nicht mit den BürgerInnen abgestimmte Stadtplanung.
In Babelsberg soll das „Wäldchen“ zwischen S – Bahn und Breitscheidstraße verschwinden. Dagegen wehrt sich eine Bürgerinitiative mit Petitionen und mit einen Fahrraddemo:

Samstag, den 1. September 2018,
12.00 Uhr Breitscheidstraße/ Ecke Otto – Erich- Straße
Ziel: Das Rathaus Potsdam

Beutedemokratie

… Wie in Potsdam das Geld verteilt wird

Im Rechenzentrum haben die Kreativen und KünstlerInnen gerade eine Mieterhöhung von über 30 % verdauen müssen. Fast 30 NutzerInnen haben das Haus deshalb verlassen müssen. Irgendeine Art von öffentlicher Förderung – Fehlanzeige. Im Plan für den Neubau eines Kreativzentrums hat die Stadt extra festlagen lassen, dass sich ein solches Projekt selbst tragen muss.
Gleichzeitig zeigen die Antworten auf eine Anfrage der Linken im Landtag, welche Summen die Stiftung Garnisonkirche in den letzten Jahren aus öffentlichen Förderungen erhalten hat – es sind Millionen. Darin nicht enthalten: Die Schenkung des Grundstücks von der Stadt Potsdam an die Stiftung, der Umbau der Breiten Straße für den geplanten Neubau u.s.w.

„Beutedemokratie“ weiterlesen

Heimat / los

Heimat???

HIer mal ein Dankeschön an die PNN: Wir diskutieren tatsächlich die Wirkungen von Stadtentwicklung in Potsdam. Wir bekommen tatsächlich mal eine differenzierte Sicht auf emotionale, soziale und reale Wirkungen einer „Stadt von oben“.

Nur der Begriff „Heimat“ stört.

„Heimat / los“ weiterlesen