Es geht auch anders!

Es geht auch anders!

Natürlich geht Stadtentwicklung anders, natürlich gibt es in Potsdam eine Menge Projekte mit sozialem und solidarischem Miteinander und vor allem, mit bezahlbaren Mieten.

Hier findet man solche Projekte und ihre Besonderheiten.
Das ist ganz bestimmt eine unvollständige Liste. Bitte meldet Euch, wenn Ihr auch zu solchen Projekten gehört!

„Es geht auch anders!“ weiterlesen

Stadtmitte für alle!

Stadtmitte für alle!

Hier werden wir die Kämpfe um die Stadtmitte von Potsdam dokumetieren.
Das ist notwendig.
Die kommunale Politik möchte eine „schöne“, barocke Kopie der Stadtmitte wieder aufbauen, unkritisch zu deren Geschichte, mit Privatisierung und unterstützt durch das Sponsoring von Neu – Reichen PotsdamerInnen.

Dem setzen viele Menschen eine Idee einer bunten, vielfältigen, von der Stadtgesellschaft nutzbaren Stadtmitte entgegen.

Hier sind sie organisiert:
http://stadtmittefueralle.de/

Wie in Potsdam neue Stadtquartiere entwickelt werden…

Wie Potsdam neue Stadtquartiere entwickelt werden…

Im Jahr der OB – Wahl in Potsdam überbieten sich Politik und Lokalmedien wieder einmal mit Selbstlob. Wie viel da gerade gebaut wird, mehr als in vielen anderen, vergleichbaren Städten, wie gut die Planung funktioniert und wie toll die neuen Quartiere und Stadtteile entwickelt werden. „Wie in Potsdam neue Stadtquartiere entwickelt werden…“ weiterlesen

Verschobene politische Koordinaten

Die Verschiebung der politischen Koordinaten in Potsdam

In den politischen Diskussionen über die Entwicklung der Stadt Potsdam wird immer wieder mit merkwürdigen politischen Einordnungen agiert.

Das eine mögliche Zusammenarbeit zwischen den Parteien SPD und Linke als eine linkes Bündnis bezeichnet wird, ist schon merkwürdig genug. Kürzlich fragte sich eine Lokalzeitung, ob es doch eine Chance für eine bürgerliche Mehrheit in einer Stadt gäbe, die seit Jahren eine neoliberale Stadtpolitik betreibt und der Linken – Politiker N. Müller meinte doch ernsthaft, „Die historische Mission der Wählergruppe Die Andere habe sich schon erfüllt“ (MAZ vom 13.01.2018). „Verschobene politische Koordinaten“ weiterlesen

Mieten und Wohnen in Potsdam

Die teuerste Stadt im Osten

„Rendite ohne Risiko“ (PNN 21.12.2017)
Exklusive Wohnlage: Potsdams neues Nobelviertel am Jungfernsee“ (PNN 20.12.2017)
Mieten in Potsdam: Zweifelhafte Betriebskosterechnungen wecken Mieterwut im Kirchsteigfeld“ (MAZ 29.12.2017)

Boom der Luxusimmobilien Sylt, Starnberg – und Potsdam“(PNN 03.01.2018)
Potsdam fehlen Sozialwohnungen“ (PNN 17.01.2018)



Dies sind nur ein paar von den Schlagzeilen aus MAZ und PNN, welche die Entwicklung im Mietwohnungsbau der letzten Jahre dokumentieren.

„Mieten und Wohnen in Potsdam“ weiterlesen

Sozialwohnungen in Potsdam

Es gibt also zu wenig Sozialwohnungen in Potsdam…

… Sagt M. Schubert, seines Zeichens OB – Kandidat der seit 27 Jahren regierenden SPD.
Was für eine Erkenntnis!
Kein Zweifel, was in Potsdam in den letzten Jahren gebaut wurde gehört eher in die Kategorie „im gehobenen Preissegment“ bzw. Anlageobjekt – wie es so oft in Immobilienanzeigen oder auf Bauschildern in der Stadt zu lesen ist.

Eigentlich hätte das auch die SPD lesen können. Sie hat sich aber lieber mit den Investoren getroffen und Deals abgeschlossen, wie diese neue teure Wohnprojekte in der Stadt erschließen und bauen können – wie mit Herrn Groth in der Speicherstadt.

Wirklich spannend ist dann die Aussage der Stadt und der ILB (Landesinvestitionsbank), dass die Fördermittel für sozialen Wohnungsbau in Potsdam außer der Pro Potsdam noch nie in Ansprung genommen wurde!
Auch ein Vertrag der Stadt mit der ILB für die Förderung sozialen Wohnungsbaus in der Stadt wurde noch nicht einmal mit Leben gefüllt!

Und dann wundert sich Herr Schubert? Mal bei Jauch, Kirsch oder der Prinz von Preußen AG gefragt, wie wer warum in Potsdam Wohnungen baut?

„Rendite ohne Risiko“ titelte selst die PNN am 20. Dezember 2017 – und – Potsdam sei „die Stadt mit dem geringsten Risiko für Investoren“.